Haben Sie Fragen: 030 4005 2446

Zusätzlich zur Chefübersicht erhalten ZäPP-Teilnehmer nach Abschluss der Erhebung praxisindividuelle Praxisberichte. Von A wie Arbeitszeiten bis Z wie Zahnersatz können sich ZäPP-Teilnehmer mit dem Praxisbericht anhand verschiedener Kennzahlen einen schnellen Überblick über die wirtschaftliche Situation der eigenen Praxis verschaffen, so zum Beispiel wie viele Stunden Zahnärzte und Praxismitarbeiter durchschnittlich arbeiten oder wie sich die Einnahmen- und Kostenstrukturen der Praxis darstellen. Dabei werden jeweils den Werten der eigenen Praxis Vergleichskennzahlen von Referenzgruppen gegenübergestellt – so können ZäPP-Teilnehmer ihre eigene Situation auf einfache Weise mit der von Kollegen vergleichen.

Die gedruckten Praxisberichte erhalten Teilnehmer an der bundesweiten ZäPP-Erhebung 2018 voraussichtlich im Frühjahr 2019 per Post.

Über den nachfolgenden Button können Sie einen Muster-Praxisbericht herunterladen und sich anhand von Beispieldaten einen Überblick über die Berichtsinhalte verschaffen.